Tag 15

Tag 15
Ja, was ist so die letzten Tage passiert? Allerhand finden wir! Die Augen sind nun richtig auf. Manche laufen schon richtig gut und gestern Abend haben wir völlig fasziniert beobachtet, wie die erste bewußte Kontaktaufnahme der Welpen untereinander losging. Bisher krabbelten sie zwar schon übereinander und untereinander durch aber waren eher auf der Suche nach Kontaktwärme. Gestern stupsten sich zwei Welpen gegenseitig immer ins Gesicht, bis einer von beiden versuchte, das Köpchen des anderen in seinem Mäulchen verschwinden zu lassen - passte nur nicht rein ;-).
Heute morgen ging es munter weiter. Allerdings wird sofort innegehalten, sobald Jali die Wurfkiste betritt - aber nur eine halbe Sekunde lang und dann stürmen alle zwölf auf sie! Sie hüpfen unter ihr hoch um eine Zitze zu ergattern - ein riesen Getummel unter ihr und ich muss wieder mal unsere tolle Hündin loben: sie passt höllisch auf, wo sie ihr Pfoten hinsetzt!
Wir helfen ihr dann, indem wir die Hälfte der kleinen Racker in eine Kiste setzen, während die anderen saugen. Wenn diese dann müde von der Zitze abfallen kommen die anderen dazu.
Da die Tage schon ein Welpe mit seinem Mäulchen in Jalis Napf getunkt ist und er dann völlig aufgelöst war wie gut das schmeckt haben wir heute begonnen Tartat zuzufüttern! Es war herrlich! Manche haben sofort alles in sich aufgezogen und konnten sich gar nicht beruhigen. Mister Pausenschieber war wie immer chillig und hat es sich gemütlich schmecken lassen, die Erstgeborene konnte die erste Minute da gar nichts witziges dran finden, um dann plötzlich eine Saugattacke zu bekommen - sie wollte das Tartat reinsaugen wie Milch. Mister Bulldozer, der ja immer als Erster an den Zitzen war hat am schlechtesten abgeschnitten. Er hat am Fleisch genuckelt und gesaugt und hat so stark versucht mit dem Maul zu drücken so das das Fleisch auf der anderen Seite meiner Hand durch die Finger herausgequetscht wurde. Mein Schoss und meine Hände sahen aus wie auf dem Schlachthof ;-). Naja, mal sehen wer von den freiwilligen Fütterungshelfern ihn demnächst bekommt zum füttern ;-).

Zurück

Einen Kommentar schreiben