60.Trächtigkeitstag

Blinder Alarm und Verschnaufpause....
Jali hat es nicht leicht gehabt die letzten beiden Tage. Der riesige Bauch drückt und die Kleinen sind auch sehr agil. Sie hat kaum bis gar nicht geschlafen, wenig gefressen und war unzufrieden. Immer wieder schaute sie mich mit ihrem Augen an als wenn sie fragen würde: was passiert da in mir? Sie hielt uns die Ganze Zeit auf Trab, da sie auch durch die Zimmer streifte und selten zur Ruhe kam.
Heute Nacht ging plötzlich das Hecheln los... wir sind aufgestanden und waren schon drauf eingestellt das sie jetzt Erleichterung erhalten sollte. Nachdem wir dann alle richtig wach und alles startklar war (mit SMS an Züchterin mitten in der Nacht) überlegte sie es sich nochmal und stellte das Hecheln wieder ein ;-).
Okay, dann sind wir nochmal schlafen gegangen - zumindest haben wir es versucht.
Heute über den Tag hinweg war sie gott sei dank wieder gut drauf - sie wedelte, fraß wieder etwas mehr UND... sie konnte gegen Abend entlich mal schlafen!!! Erst versuchte sie es im stehen. Augen zu, Hund wackelt, Frauchen hält den Atem an....was tun? Wecken?
Ich habe mich dann für die leise Ansprache entschieden - erschrocken öffnete sie die Augen und war überzeugt, es doch im liegen zu versuchen.
Heute sind wir wieder viel spazieren gegangen - sie hat auch gut mitgemacht. Am liebsten geht sie über das Stoppelfeld nebenan - das ist ein tägliches Ritual.
So, wir Menschen haben heute etwas "vorgeschlafen", damit wir heute Nacht fit sind, wenn es losgeht.

Zurück

Einen Kommentar schreiben