Erziehung und so weitere nette Dinge...

Erziehung und so weitere nette Dinge...
Es ist schon wieder (gefühlt) so viel Zeit vergangen und die Welpen haben sich äußerlich schon wieder verändert. Abends nehmen wir oft zwei Welpen mit ins Wohnzimmer, so daß Jali mal in Ruhe mit den Kleinen schmusen und spielen kann, ohne das alle 12 an ihr herumzerren. Ebenso ist es für die Welpen wieder eine neue Umgebung (eigenlich nicht neu - da sie im Wohnzimmer ja die erste Zeit verbracht haben - allerdings in der Welpenkiste). Der Fernseher läuft und es wird mal verstohlen nach oben geschaut, was sich da denn wohl bewegt.... Banga liegt auf seinem Kissen und droht mit Blicken: "kommt mir bloß nicht zu Nahe wenn ich hier auf meinem Kissen liege!" Die Welpen halten sich auch daran, denn sie haben Bangas Knurren und Bellen schon kennengelernt ;-). Jali ist mir immer noch zu nett mit den Welpen, daher haben wir heute den Banga mit in den Garten geholt als wir sahen das Jali uns hilfesuchend anschaute. Sie knurrt und maßregelt zwar, wenn es ihr zu bunt wird aber so ganz ernst nehmen sie sie leider (noch) nicht. Als Banga dazukam rannten sie euphorisch auf ihn zu - jaaa - ein neues Opfer...und prallten vor seine Bellwelle und stoppten abrupt. Natürlich versuchten sie es weiter, hatten aber keine Chance! Jali lief zu ihrem Banga und stellte sich hinter ihn - ein absolutes Dream-Team die zwei. Sie schien dankbar, dass er mal kurz das Ruder übernahm. Abends vorher haben wir alle in den Vorraum des Welpenzimmers geholt. Banga, Jali und die Welpen. Hat gut geklappt. Banga hat ihnen erklärt, daß sie mal gerade keinen Zugang zur Wohnung haben wenn er in der Tür steht ;-).
Mister Organge, der ja immer die Vorhut spielt, durfte neulich mit in die Stallgasse, als der Hufschmied da war. Man, was für Gerüche :-)... Neugierig wie er ist, hat er gleich an dem Fell des Ponys gerochen - keine Spur von Angst!

Seit gestern haben wir Besuch - meine Cousine aus Lüneburg ist wieder da und kümmert sich toll um die Welpen. Sie kommt jedes Jahr und hat ein ganz tolles Verhältnis zu Tieren - sogar ihre Katze ist trainiert! Meine Hunde lieben sie und die Welpen genießen gerade draussen im Garten ihre erste Leinenführigkeit mit ihr. Jeder Welpe wird kurz angeleint und im Garten gelockt, damit sie die Leine schon kennenlernen. Man kann sie aber auch so frei im großen eingezäunten Garten laufenlassen, da sie sofort auf Ansprache zurückkommen. Schließlich trainieren wir das jeden Tag :-). Mal sehen was wir morgen noch so anstellen :-).

Zurück

Einen Kommentar schreiben